T200 - Unterglas-Markise

Die perfekte Markise für Ihr Terrassendach: Die VARISOL T200 ist eine Markise, die unter dem Glasdach oder Terrassendach montiert wird.
Neben ihren filigranen Führungsschienen und dem formschönen Markisenkasten überzeugt die Markise T200 besonders mit bequemer Handhabung. So ist ein Motorantrieb mit elektronischer Endabschaltung serienmäßig eingebaut. Die Fallstange schließt bündig mit den Führungsschienen ab.

Besonders tuchschonend ist das patentierte Gegenzugsystem: Zwei in die Tuchwelle integrierte Federwerke sorgen für eine optimale Tuchspannung, die immer entsprechend der ausgefahrenen Tuchgröße angepasst ist. Bei großzügigen Markisenabmessungen wird als zusätzliches Element ein Tuchstützdraht aus Edelstahl eingesetzt. Die T200 überzeugt zudem durch ihre Vielseitigkeit - die Markise lässt sich nicht nur waagrecht, sondern auch in senkrechter Position einsetzen.

Eine optimale Ergänzung zur Unterglas-Markise T200 ist unser Modell F100 - eine Senkrechtmarkise, die zusätzlich vor frontaler oder tiefstehender Sonne schützt.

  • Techn. Details
  • Größen und Ausstattung
  • Stoffe und Farben
  • Zubehör
  • Detailfotos
  • Technische Zeichnungen
  • Ähnliche Produkte
  • Der Markisenkasten ist aus zwei Aluminium-Strangpressprofilen zusammengesetzt. Die Wandstärke der Profile beträgt 2,0 mm. Seitlich wird der Kasten durch Endkappen aus Aluminiumguß verschlossen. Die Kastenhöhe beträgt 134 mm, die Kastentiefe 148 mm.
  • Die Führungsschienen bestehen aus Aluminium-Strangpressprofilen mit einer Wandstärke von 1,5 mm. Eine spezielle Nutgasse ermöglicht ein leichtes Einrasten der Standard-Klemmhalter, sowie den Einsatz von verlängerten Führungsschienenhaltern. Die Laufkammern der Führungsschienen sind C-förmig ausgebildet, so dass die Fallstange nicht herausfallen kann. Ein Schlitz in der unteren Kammer ermöglicht einfachstes Einziehen der Zugbänder.
  • Die Tuchwelle besteht aus einem sendzimirverzinkten Stahl-Nutrohr mit den Abmessungen 85 x 1 mm.
  • Die Fallstange besteht aus einem Aluminium-Strangpressprofil mit einer Wandstärke von bis zu 3,0 mm. Seitlich ist die Fallstange durch Seitenkappen aus Aluminium verschlossen, in denen die Laufwagen auf stabilen Edelstahlbolzen gelagert sind.
  • Der Markisenantrieb erfolgt serienmäßig über einen 230V Rohrmotor mit elektronischer Drehmomentabschaltung. Mit einem Motor können maximal zwei Markisenfelder angetrieben werden. Als Option ist auch der Einsatz eines Motorantriebes mit integriertem Funkempfänger möglich. Darüber hinaus sind einteilige Markisen optional auch mit Kurbelantrieb lieferbar, der in eine spezielle Kastenseitenkappe integriert ist.
  • Die Tuchbespannung besteht aus einem gewebten ACRYL-Stoff mit einem Gewicht von ca. 300 g/qm oder spinndüsengefärbtem Markenpolyester. Das Markisentuch wird dabei aus Stoffbahnen von bis zu 1.200 mm Breite zusammengenäht. Als Option können auch Bespannungen aus SOLTIS-Screen eingesetzt werden. Wenn Breite oder Ausfall das Maß von 1.700 mm überschreiten, weist das SOLTIS Tuch Quernähte auf. Beim Einsatz von SOLTIS Bespannungen gelten Größeneinschränkungen.

  • Bei Markisen mit großen Abmessungen wird als Unterstützung für das Markisentuch zusätzlich ein Tuchstützdraht aus Edelstahl eingesetzt. Dazu wird an beiden seitlichen Enden der Markise ein Montagewinkel unter das Glasdach geschraubt. An beiden Montagewinkeln ist jeweils ein Drahtspanner (höheneinstellbar) angeschraubt, mit dem der Tuchstützdraht gespannt werden kann.

  • Die Laufrollen bestehen aus gleitfähigem Kunststoff. Als Umlenkrollen dienen leicht laufende Teflonbuchsen. Beide sind auf stabilen Edelstahlbolzen gelagert. In Verbindung mit dem textilen Zugband führt dies zu einem geräuscharmen Betrieb der Markise.

  • Für die Montage des Markisenkastens verfügt die T200 über Wand- oder Deckenkonsolen aus Aluminium-Strangpressprofil. In diesen Konsolen ist der Kasten nach dem Einhängen drehbar gelagert. Zur Befestigung der Führungsschienen dienen Klemmhalter aus Aluminium-Strangpressprofil, die unter das Terrassendach-Profil geschraubt werden. Die Verbindung der Führungsschienen mit dem Markisenkasten erfolgt durch eine Steckverbindung an der Seitenkappe. Bei der Montage wird der Markisenkasten zusammen mit den aufgesteckten Schienen einfach in den Montagekonsolen so weit hochgeklappt, bis die Führungsschienen in die Klemmhalter einrasten.
  • min. Breite 1.420 mm (bei Kurbel: 750mm)
  • max. Breite (einteilig) 6.000mm
  • mehrteilige Anlagen / max. Breite gesamt 2 Markisen / 10.000mm
  • max. Ausfall 4.500mm
  • Motorbedienung Serienausstattung
  • Motorbedienung per Funk gegen Aufpreis
  • Motorbedienung per SOMFY io gegen Aufpreis
  • Kurbelbedienung Minderpreis
  • komplett geschlossener Markisenkasten Serienausstattung
  • Wandmontagekonsolen Serienausstattung
  • Deckenmontagekonsolen Serienausstattung
  • Standard Schienenhalter Serienausstattung
  • Verlängerte Schienenhalter gegen Aufpreis
  • Tuchbespannung aus 100% Markenacryl: Serienausstattung
  • Tuchbespannung aus spinndüsengefärbtem Polyester: Serienausstattung
  • Tuchbespannung aus SOLTIS86: Serienausstattung
  • Tuchbespannung aus SOLTIS92: gegen Aufpreis
  • Tuchkollektion: PDFVARISOL-Prospekt Tuchkollektion (4,5 MB)
  • Gestellfarbe serienmäßig:
    RAL 9016
    RAL 9016
    RAL 9001
    RAL 9001
    RAL 9006
    RAL 9006
    RAL 9007
    RAL 9007
    RAL 7016
    RAL 7016
    RAL 8022
    RAL 8022
    TIGER 29/90147 ca. RAL 9007 FS
    TIGER 29/90147 ca. RAL 9007 FS
    TIGER 29/60740 (Sepia Brown)
    TIGER 29/60740 (Sepia Brown)
    TIGER 29/80077 ca. DB 703 FS
    TIGER 29/80077 ca. DB 703 FS
    TIGER 29/71289 = RAL 7016 FS
    TIGER 29/71289 = RAL 7016 FS
  • Gestellfarbe gegen Aufpreis:
    RAL-Classic
    RAL-Classic