Q.bus – Sonnenschutz für Terrasse und Garten

Im Sommer wird der Außenbereich bei den meisten Garten- und Terrassenbesitzern zum erweiterten Lebensraum. Hier wird gespielt, gegessen, entspannt und gearbeitet. So schön es ist, in der Sonne zu sitzen, so wichtig ist aber auch die Möglichkeit, sich vor ihr zu schützen. Das wissen alle mit Kindern und diejenigen am besten, die sich gerne mit einem Laptop nach draußen setzen, um an der frischen Luft zu arbeiten. Eine freistehende Pergola wie der Q.bus von Varisol bietet modernsten Sonnenschutz mit hochwertigen Markisen, einer flexiblen Gestaltung und außergewöhnlichem Design. Die einzelnen Pergolen lassen sich verbinden und sind deshalb auch für größere zu beschattende Flächen optimal geeignet. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen unsere freistehenden Markisen mit ihren verschiedenen Ausführungen vor.

 

Inhaltsverzeichnis:

  • Was ist eine freistehende Pergola?
  • Wo kann eine freistehende Markise aufgestellt werden?
  • Welche Varianten von freistehenden Markisen gibt es?
  • Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es bei einer freistehenden Pergola?
  • Wie wetterfest ist ein freistehender Sonnenschutz?
  • Wie werden die Markisen in der Pergola bedient?
  • Wie kann man die freistehende Pergola individualisieren?

 

Was ist eine freistehende Pergola?

Eine Pergola ist eine Schatten spendende Konstruktion, die sowohl im privaten Bereich zu finden ist als auch in öffentlichen Parks und Gärten. Oft werden Pergolen als Rankhilfen eingesetzt, wobei die Pflanzen auch das Dach bilden, da Pergolen im Gegensatz zu Terrassendächern und Carports nach oben offen sind. Heute werden Pergolen oft auch mit Markisen zum Sonnenschutz versehen, wie bei Varisol Q.bus. Meist wird die Pergola direkt ans Haus gebaut, z.B. als Übergang zwischen Garage und Haus oder als offene Alternative zu einem geschlossenen Terrassendach. Freistehende Pergolen können aber nahezu überall eingesetzt werden, da sie konstruktionsbedingt keine Wand als Stütze benötigen: Eine solche Markise mit Standbeinen ist eine fest installierte, hochwertige Alternative zu einem Pavillon und wertet jeden Außenbereich auf.

 

Wo kann eine freistehende Markise aufgestellt werden?

Eine freistehende Markise kann grundsätzlich fast überall aufgestellt werden: an einer beliebigen Stelle im Garten, auf einem größeren Balkon oder der Terrasse. In sonnigen Urlaubsländern begegnet man freistehenden Pergolen auch am Strand oder am Pool. Ein solcher freistehender Sonnenschutz hat kein festes Dach – die Markise wird bei Bedarf ein- und ausgefahren und bietet damit Schatten auf Wunsch.Dieser Absatz kann nahtlos an den vorhergehenden anschließen oder als Highlight in einer Box untergebracht werden:Auf festem Untergrund wird die freistehende Markise mit dem Boden verschraubt. Bei der Montage auf Rasen oder Sand sind Fundamente vonnöten. Ihr Varisol-Fachhändler berät Sie gerne zu den technischen Erfordernissen einer freistehenden Markise in Ihrem Außenbereich.

 

Welche Varianten von freistehenden Markisen gibt es?

Varisol bietet unter dem Markennamen Q.bus drei verschiedene Beschattungsvarianten der freistehenden Pergolen. Die Basiskonstruktion kann freistehend auf vier Stützen aufgestellt oder auch an einer Hauswand montiert werden. Bei der Wandmontage entfallen die Stützen an der Wandseite. Und dann kommt es auf die Beschattung drauf an – hier haben Sie drei verschiedene Möglichkeiten, die wiederum farblich nach Belieben ausgestattet werden können.

Q.bus Flexible Beschattung: Bei dieser freistehenden Pergola wird die schattenspendende Markise nicht nur als Dach installiert, sondern kann auch mit einer Senkrechtmarkise versehen vor Wind und Regen schützen. Die horizontale Markise kann zum Schutz gegen schräg einfallende Sonnenstrahlen leicht abgesenkt werden.

Q.bus Pergola: Diese Pergola ist mit einem faltbaren Dach aus robustem Material ausgestattet und kann dank Regenschutz auch vor Regen und Wind schützen. Kombiniert mit senkrechten Markisen schaffen Sie ein gemütliches, geschütztes Plätzchen im Freien.

Q.bus Lamelle: Effektiver Hitze- und Blendschutz sowie in geschlossenem Zustand Regenschutz sind bei der freistehenden Pergola mit Lamellendach garantiert. Die Lamellen lassen sich individuell auf den Sonnenstand anpassen und lassen dennoch Luftzirkulation zu für eine perfekte bioklimatische Atmosphäre unter der Pergola.

 

Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es bei einer freistehenden Pergola?

Varisol bietet Ihnen eine große Auswahl an Markisentüchern für Ihren freistehenden Sonnenschutz, abhängig von der gewählten Variante. Bei Q.bus mit flexibler Beschattung wählen Sie aus den über 200 Markisentuchdessins. Die Falttücher für die Q.bus Pergola wiederum sind in 16 unterschiedlichen Dessins erhältlich. Die Lamellen für den Q.bus Lamelle können dagegen in jeder erhältlichen RAL-Farbe beschichtet werden. Diese Gestaltungsfreiheit macht es möglich, dass Sie Ihre freistehende Markise passend zu Ihrem Haus oder Garten bestellen können, für einen einheitlichen, hochwertigen Look auch im Außenbereich.

 

Wie wetterfest ist ein freistehender Sonnenschutz?

Die Ständer der freistehenden Q.bus Markise von Varisol sind aus hochwertigem, pulverbeschichtetem Aluminium gefertigt und trotzen Wind und Wetter. Bei der Q.bus Variante mit flexibler Beschattung sollten bei stärkerem Regen und Wind die Markisen eingefahren werden – in ihren Markisenkästen sind sie dann bestens geschützt. Das regenfeste Faltdach der Q.bus Pergola verträgt auch Regenschauer, doch auch hier würden wir empfehlen, das Dach bei starkem Regen einzufahren. Das Lamellendach wiederum ist wie die Ständer aus wetterfestem Aluminium hergestellt und hält dank seiner hohen Qualität viele Jahre lang.

 

Wie werden die Markisen in der freistehenden Pergola bedient?

In allen Varianten der freistehenden Q.bus Pergolen werden die Markisen elektrisch ein- und ausgefahren bzw. die Lamellen elektrisch bedient. Die Bedienung kann dabei unterschiedlich ausfallen:

Q.bus Flexible Beschattung: Standardmäßige Bedienung über Schalter an einer der Stützen, Funk-Fernbedienung gegen Aufpreis

Q.bus Pergola: Standardmäßige Bedienung über SOMFY io (Fernbedienung oder App auf Smartphone/Tablet)

Q.bus Lamelle: Hier sind die Lamellen fest installiert, lassen sich aber für mehr oder weniger Lichteinfall verstellen. Standardmäßige Bedienung über Schalter an einer der Stützen, Funk-Fernbedienung oder SOMFY io gegen Aufpreis.

 

Wie kann man die freistehende Pergola individualisieren?

Die freistehenden Q.bus Pergolen können Sie in Design und Ausstattung individuell planen: Neben den Standardfarben bei Stützen sowie Lamellen stehen Ihnen gegen einen Aufpreis alle RAL-Farben zur Verfügung. Bei der flexiblen Beschattung können Sie außerdem zusätzlich aus der Kollektion gemusterter Markisentücher Ihr Lieblingsdessin auswählen. Bei der Bedienung der Markisen stehen Ihnen ebenfalls unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl (siehe oben). Ein besonderes Highlight sind LED-Lichtsysteme, die aus Ihrem freistehenden Sonnenschutz einen außergewöhnlichen Ort machen, den Sie und Ihre Gäste bei lauen Sommertemperaturen vollends genießen können. Der Varisol-Fachhändler in Ihrer Nähe zeigt Ihnen gerne die verschiedenen Möglichkeiten der individuellen Gestaltung Ihrer freistehenden Pergola.